Sie sind hier: Grundlagen

Grundlagen

Frames oder Tabellen - was ist besser ?

Ob man beim Seitenlayout auf Frames oder Tabellen ist eine schwierige Frage, die eigentlich nicht genau beantwortet werden kann. Beide Methoden habe ihre Nachteile, bringen jedoch auch ein paar Vorteile mit sich.

Eine Tabellendesign wirkt professioneller, jedoch dauert der Aufbau solch einer Seite wesentlich länger, da bei jedem Seitenaufruf der komplette HTML-Code für den Tabellenaufbau mitgeladen wird.

Arbeitet man mit Frames, so wird nur der reine Quelltext in den Frame geladen, die Navigationselemente werden nur einmal geladen und das verringert die Ladezeit. Auch ist es schwerer für Suchmaschinen Frameseiten in den Index aufzunehmen, da Framesets von den meisten Robots nicht korrekt erkannt werden können. Bookmarks können nicht, wie bei Tabellenseiten, direkt auf eine Unterseite gesetzt werden, sondern lediglich auf das darüberstehende Frameset. Bei jedem einzelnen Frame wird eine neue Verbindung zum Server hergestellt, dies kann den Aufbau der Seite etwas verzögern.

Tabelle Frames
+ wirkt professionell
+ Unterseiten bookmarkbar
- längere Ladezeit, da mehr HTML-Code
- komplizierter zu gestalten
+ Navigationsframe wird nur einmal geladen und immer sichtbar
+ evtl. bessere Übersichtlichkeit
- wird nicht von allen Browsern unterstützt
- verschlechtet Position in Suchmaschinen
- Unterseiten nicht einzeln bookmarkbar

Welche Methode man einsetzt, bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen. Obwohl viele Punkte für Tabellen sprechen, kann man auch mit Frames erfolgreiche und professionelle Homepages realisieren.

Bei Frames sollte man darauf achten, den Verweis auf das richtige Frame zu setzen, es wirkt nicht so gut, wenn eine externe Seite in das eigene Frameset geladen wird. Realisiert wird dies durch den Target-Befehl.

<a href="http://www.gmx.de" target="_blank">Externer Link</a>