Sie sind hier: Grundlagen

Grundlagen

Erstellung einer handyfähigen Homepage

WAP ist in aller Munde, obwohl es eigentlich noch nicht verfügbar ist und die dazugehörigen WAP-fähigen Handies sind auch absolute Mangelware. Mit Hilfe von WAP ist es möglich Informationen und kleine spezielle Webseiten auf dem Display des Handies darzustellen.

WML (Wireless Markup Language), in Analogie zu HTML bei normalen Homepages, heißt die Sprache, die zur Darstellung der handyfähigen Webseiten genutzt wird. Die Tags müssen zwangsweise paarweise auftreten, dies kommt durch die Nähe zu XML.
Ein einfaches WML-Dokument kann beispielsweise so aussehen:

<wml>
<card id="name" title="WebmasterNETZ">
<p align="center">Dies ist eine kleine Handy-Homepage</p>
<b>fett</b>
<i>kursiv</i>
<u>unterstrichen</u>
<big>grosser Text</big>
<small>kleiner Text
</card>
</wml>

Daran erkennt man bereits die enge Verbundenheit mit HTML. Viele Tags können auch hier verwendet werden.
Die WML-Seiten sind in Cards unterteilt und dies sind dann strukturiert angeordnet. Es kann jedoch passieren das eine Card für den Inhalt nicht ausreichend ist, dann muss eine neue Card angelegt werden die dann mit der ursprünglichen Card verknüpft ist.

<wml>
<card id="card1" title="WAP: Karte 1">
<p>Das ist die Karte 1</p>
<do type="accept">
<go href="#card2" />
</do>
</card>

<card id="card2" title="WAP: Karte 2">
<p>Das ist die Karte 2</p>
<do type="prev">
<go href="#card1" />
</do>
<do type="accept">
<go href="#card3">
</do>
</card>

<card id="card3" title="WAP: Karte 3">
<p>Das ist die Karte 3</p>
<do type="prev">
<go href="#card2" />
</do>
</wml>

Hier werden 3 verschiedene WML-Karten miteinander verlinkt, am Ende des Dokuments kann man dann zur vorherigen oder nachfolgenden Card wechseln (sozusagen blättern).
Externe Links werden, genau wie in HTML, mit dem A-Tag eingeleitet:

<a href="http://www.webmasternetz.de>WebmasterNETZ</a>

Auswahlmöglichkeiten kann man fast genauso nutzen wie mit HTML, jedoch etwas rudimentärer als beim großen Bruder.

<select name="auswahl">
<option value="a1">Auswahl1</option>
<option value="a2">Auswahl2</option>
</select>

In dem Beispiel kann man eine von beiden Möglichkeiten auswählen, entweder Auswahl1 oder Auswahl2. Und nach dem Anwählen des Möglichkeiten enthält die Variable auswahl den Wert a1 oder a2.
Um mehrere Auswahlmöglichkeiten anzubieten bedarf es einem zusätzlichen Tag:

<select name="auswahl" multiple="true">

Auch möglich sind Tabellen, jedoch sind diese noch nicht überzeugend implementiert und bringen demnach noch nicht soviel Sinn.
Viele Hersteller von WAP-fähigen Handies bieten im Internet auch mehr oder weniger komfortable Development Kits um WML-Homepages auf einfache Weise zu erstellen.