Sie sind hier: Webpromotion

Webpromotion

Bannertausch gewinnbringend einsetzen

Ein Bannertausch ist besonders wichtig für kleine Homepages, die bisher kaum besucht wurden. Dabei reserviert man auf den eigenen Seiten Platz für Banner, dort wird dann vom Anbieter des Bannertauschs Werbung eines anderen Bannertauschmitglieds eingeblendet. Im Gegenzug wird dann in einem bestimmten Verhältnis (Einblendungsrate) der eigene Banner auf einer anderen Mitgliederseite eingeblendet. Diese Form der Werbung ist meist kostenlos und teilweise erhält man sogar einige tausend Starteinblendungen.

Wenn man eine Klickrate von um die 1-2% für seinen eigenen Banner erzielt, gibt es also bei 100 Einblendungen deines Banners 1-2 Klicks und damit Besucher. Die Klickrate läßt sich jedoch durch attraktive Banner, die zum Klicken darauf einladen, manchmal auf bis zu 10% steigern, in Abhängigkeit von der Bannergröße (siehe Bannertips).

Die größeren BannerExchanges bieten sehr viele Optionen für die Mitglieder. Zum Beispiel Subcodes - damit können Banner auch auf Unterseiten eurer Homepage angezeigt werden, dadurch erhöhen sich die Einblendungen deines Banners auf anderen Seiten.

Gerne genutzt wird auch der Buttontausch, dabei werden kleine Banner (eben in Buttongröße) mit z.B. nur 88x31 Pixel genutzt. Trotz der geringen Werbefläche sind die Klickraten noch sehr angenehm und die kleinen Buttons zerstören das Design einer Homepage nicht wie beispielsweise die größeren Brüder mit 400x40 Pixel oder noch größer.

Verschiedene BannerExchanges:

www.linkstation.de
www.link4u.de
www.kolonie.de
www.defw-bannertausch.de
www.hitglobus.de
www.bannertausch.at
www.promotiontausch.de
www.visit2visit.de
www.fairtausch.de
www.freevisits.de
www.clicktor.de

Jeder Bannertausch-Anbieter beschreibt seitenlang, wie toll er ist und warum man unbedingt kostenlos Mitglied werden sollte. Der eine hat bessere Tausch-Verhältnisse (8:9 ist natürlich besser als 3:4), der andere bietet mehr kostenlose Start-Einblendungen. Doch welchen sollte man für sich auswählen?

Da kann man leider nur mühsam ausprobieren, einfach der Reihe nach durchtesten - und das funktioniert nur wirklich gut, wenn man auch bereits ein paar Besucher auf der eigenen Webseite hat (so dass man mit den selbst eingeblendeten Bannern ausreichend Views erzeugt), sonst reichen die spärlichen Klickzahlen nicht aus für eine Bewertung.

Am Ende sind alle Features der Bannertausch-Systeme egal, es zählt letztlich nur die Klickrate, die man erzielen kann - die kann bei dem einen Anbieter durchaus mal doppelt so hoch sein wie bei dem anderen. Möchtest du lieber 2 neue Besucher für 100 Einblendungen oder 4...? Für das Testen der verschiedenen Systeme musst du natürlich immer den gleichen eigenen Banner benutzen, denn auch diese können durchaus mal doppelt so hohe Klickraten erzielen wie andere.

Man sollte auf jeden Fall darauf achten, wieviele Bannertausch-Systeme man auf einer Seite unterbringt. Eine Seite, auf der alles bunt blinkt, mag keiner sehen, dies bringt nur Verdruß bei den Besuchern. 2-3 Banner mit 400x40 Pixel sind das Maximum.

Nicht vergessen sollte man auch den privaten Linktausch, dies bringt mehr Besucher als man denkt...