Sie sind hier: Webpromotion

Webpromotion

Newsletter gewinnbringend einsetzen

Ein Newsletter, also eine Art Info-eMail, ist eine sehr gute Möglichkeit die Besucher an die eigene Homepage zu binden. Er informiert in regelmäßigen Abständen über Neuigkeiten auf der Homepage, Surftips und enthält News über das Thema der Homepage. Der Leser muß sich auf den Newsletter freuen und keinesfalls darf er nur Informationen über die Homepage enthalten. Ein Newsletter von einer Homepage über Spiele, könnte beispielsweise interessante Neuigkeiten über Spiele und Cheats enthalten. Bei Spiele-Freaks wäre solch ein Newsletter sicherlich erfolgreich. Die Abonnenten werden so an die Homepage gebunden und kommen wieder.

Realisierbar wird der Newsletter durch kostenlose Anbieter von Mailinglisten/ Newsletter wie zum Beispiel:

Coollist
http://lists.topica.com/
http://www.zinester.com/
http://www.yourmailinglistprovider.com/http://www.kbx.de/

Man installiert nur ein Formular auf seiner Homepage, in diesem können Besucher dann ihre eMail-Adresse eintragen und schon bekommt man den bestellten Newsletter. Ihr selbst habt damit keinerlei Probleme bei der Administration, es wird alles von dem Anbieter übernommen und ist leicht einrichtbar.

Es gibt auch einige sehr gute CGI-Skripte, die die Verwaltung eines Newsletters übernehmen, jedoch muss dazu ein Script auf eurem Server installiert werden. Ein einfaches, aber kostenloses Skript ist beispielsweise Subscribe ME (http://www.siteinteractive.com/subscribe/), dies übernimmt das Ein-und Austragen aus dem Verteiler und verschickt dann die eMail.

Um noch mehr Abonnenten für den Newsletter zu finden, sollte man ihn in einige Newsletter-Verzeichnisse eintragen. Hier sind schonmal zwei:

http://www.kostenlos.de/internet-newsletter/
http://www.newsmail.de/

Falls der Newsletter dann gut läuft und ein paar hundert Abonnenten hat, kann man auch über die Vermarktung nachdenken, das heißt man verkauft ein paar Zeilen des Newsletters für Werbung. Eine interessante Möglichkeit der Refinanzierung besonders bei umfangreicheren Newslettern.

ISSN-Nummer

Diese Nummer ist das Pendant zur ISBN-Nummer bei Büchern. Selbst solch eine Nummer zu erhalten ist recht einfach. Man schickt ein Probeexemplar (Ausdruck), Titel und Herausgeber an die verantwortliche Institution. In Deutschland ist dies die Deutsche Bücherei in Frankfurt:

Deutsche Bibliothek
Adickesallee 1
60322 Frankfurt