Suchmaschinen-Optimierung

Autor: Alexander Salewski

Eine Garantie gibt es zwar nicht aber die folgenden Punkte basieren auf hauptsächlich auf Fakten und sollten deshalb bei der Seitenerstellung beachtet werden, wenn man später ein bei der Suchmaschinenplatzierung weiter oben stehen möchte.

www.excite.de

* Häufigkeit des Suchwortes im Text
* Suchwort im Titel
* Suchwort am Anfang des Dokumentes
* Excite nimmt nur .de Domainen auf, andere anzumelden ist zwecklos

www.lycos.de

* Seitentitel
* Überschriften
* Keyworddichte (Anzahl im Verhältnis zur Position und Textmenge)
* Meta-Tags werden nicht berücksichtigt
* Im Lycos-Katalog aufgenommene Seiten werden bevorzugt
* Title und Body müssen zusammen mindestens 75 Woerter enthalten, sonst wird nichts aufgenommen.

www.altavista.de

* Anzahl der Keywords
* Position der Keywords (je weiter oben desto wichtiger)
* Seitentitel
* Metatags
* Dichte der Keywords. Je näher die Keywords beieinander stehen, desto mehr zählt die Seite

www.fireball.de

URL mitsamt Domainname, Verzeichnis- und Dateiname spielt bei Fireball die Hauptrolle. Alles andere, etwa Metatags oder Keywordhäufigkeit, kommt erst bei einer Mehrwortsuche zum Tragen. Man muss also in erster Linie einen sinnvollen und aussagekräftigen Dateinamen finden. Bei sehr beliebten Themen wie Handylogos z.B. empfiehlt es sich auch extra Domainnamen mit einigen Keywords zu reservieren und zusätzlich vielleicht noch Unterordner anzulegen. Bei Fireball sind Brückenseiten mit entsprechem Dateinamen und Ordner auch sehr zu empfehlen.

www.infoseek.de

* Seitentitel
* URL
* Links von anderen Seiten (siehe google)

www.google.de

Google sucht auch im Yahoo-Verzeichnis und deshalb unbedingt in die Ranking-Strategie miteinzubeziehen. Abgesehen davon steigt diese Suchmaschine immer mehr in der Beliebheit bei den Surfern, weil sie nicht nur werbefrei und schlicht aufgebaut ist sondern auch noch enorm gute Suchergebnisse erzielt. Man hat hier auch den Eindruck das Spamdexing konsequent herausgefiltert wird, deshalb sollte man sich bei dieser Suchmaschine auf jeden Fall an die Regeln halten.Keyworddichte (Anzahl im Verhältnis zur Position und Textmenge) Seitentitel URL (ähnlich Fireball, aber weit weniger dominant) Links von anderen Seiten. Die Wirksamkeit dieser Methode ist umstritten. Die Idee ist, je mehr Links auf eine Seite weisen, desto wichtiger ist sie wahrscheinlich auch. Auf Brücksenseiten zum Beispiel weist in der Regel kein einziger Link, solche Vorkommnisse stuft Google deshalb als Spamming ein.




 Zurück zu: Webpromotion